Widerrechtliche Abfallentsorgung am Waldspielplatz sowie am Wendekreis Richtung Bildstock

Biomüll Waldspielplatz

Widerrechtliche Abfallentsorgung am Waldspielplatz sowie am Wendekreis Richtung Bildstock

 

In der letzten Zeit wurden mehrere Vorfälle von widerrechtlicher Abfallentsorgung am Waldspielplatz sowie am Wendekreis Richtung Bildstock 3 festgestellt. Es handelt sich dabei hauptsächlich um Essensreste und Biomüll. Diese Entsorgung stellt eine Ordnungswidrigkeit dar. 

 

Ordnungswidrig handelt, wer entgegen § 28 Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG) vorsätzlich oder fahrlässig Abfälle zur Beseitigung außerhalb einer dafür zugelassenen Abfallbeseitigungsanlage behandelt, lagert oder ablagert. Wer Gegenstände wie z. B. Hausmüll, Sperrmüll, Altreifen, Fahrzeuge, Bauschutt, Bodenaushub, Tierabfälle, pflanzliche Abfälle und anderes durch Wegwerfen, Liegenlassen, Vergraben, Wegschütten oder Verbrennen beseitigt, kann mit einer Geldbuße bis zu 100.000 Euro belangt werden.

 

Außerdem zieht dieser Müll Ratten sowie Wildtiere an, was für spielende Kinder und Spaziergänger gefährlich sein kann. 

 

Die ordnungsgemäße Entsorgung von Abfällen sollte jedem Bürger ein Bedürfnis sein. Dafür stellt die Abfallwirtschaft umfassende Entsorgungsmöglichkeiten bereit.

 

Wer Angaben zu dieser illegalen Müllentsorgung machen kann oder wer Beobachtungen zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen gemacht hat, wird gebeten, sich mit der Gemeindeverwaltung in Verbindung zu setzen (Rufnummer: 06021/3491-0)

 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.


Kurt Baier, 1. Bürgermeister

Drucken