Starkregenereignis am 10.05.2020

Starkregen 10.05.2020

Liebe Glattbacherinnen, liebe Glattbacher,

 

das Starkregenereignis am vergangenen Sonntag, 10.05.2020, und die damit verbundenen Überschwemmungen, insbesondere im Bereich der Hauptstraße, haben uns allen nochmals deutlich gemacht, dass wir in Glattbach den Hochwasserschutz mit dem notwendigen Gewässer-Ausbau sowie dem Ausbau des Mischwasserkanals so schnell wie möglich, aber auch sinnvoll, angehen müssen. Dass auch andere Gemeinden im Umkreis gleichermaßen betroffen waren, ist hier auch kein Trost.

 

Die bereits ausgeführten Ausbaumaßnahmen im Unterdorf bis Metzgerei Gumbel (Bachausbau) und Mühlen-Bäckerei (MW-Kanal), für die bisher schon rund 10 Mio € investiert wurden,  müssen zügig fortgeführt werden, um eine dauerhafte Entlastung und größere Sicherheit für die betroffenen Anlieger zu erreichen.

 

Es wird die Aufgabe des neuen Gemeinderats sein, hier konstruktiv und realistisch, aber auch zügig dieses Projekt anzugehen und neben den anderen in Glattbach anstehenden Aufgaben umzusetzen.

 

Bedanken möchte ich mich ausdrücklich für ihren Einsatz bei unserer Glattbacher Freiwilligen Feuerwehr, die mit ihren zahlreichen aktiven Dienstleistenden an diesem Abend für unsere Gemeinde ihren Einsatz geleistet haben. Unsere Mitarbeiter vom Bauhof haben mittlerweile die erforderlichen Reinigungs- und Aufräumarbeiten durchgeführt.

 

Unter der Leitung von ihrem Kommandanten Ralf Weigand haben 28 Feuerwehrfrauen und -männer an über 20 Einsatzstellen fast 5 Stunden ihren Dienst geleistet, und somit Schlimmeres verhindert.

 

Unterstützung erhielten wir auch von der Johannesberger Feuerwehr – dafür herzlichen Dank an unsere Nachbarn!

Hervorzuheben sind hier auch der nachbarschaftliche Zusammenhalt und die hervorragende Zusammenarbeit der Anwohner mit unserer Feuerwehr.

 

Wir werden Sie über die weiteren Schritte und Maßnahmen zum Bach und Kanalausbau auf dem Laufenden halten.

 

Kurt Baier

  1. Bürgermeister

 

 

Drucken