Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Glattbach  |  E-Mail: poststelle@glattbach.bayern.de  |  Online: http://www.glattbach.de

 

Schrift­größe

 
Letzte Änderung:
19.09.2018
Mikrozensus

Mikrozensus 2018 im Januar gestartet

Auch im Jahr 2018 wird in Bayern wie im gesamten Bundesgebiet wieder der Mikrozensus, eine amtliche Haushaltsbefragung bei einem Prozent der Bevölkerung, durchgeführt. Nach Mitteilung des Bayerischen Landesamts für Statistik werden dabei im Laufe des Jahres rund 60 000 Haushalte in Bayern von besonders geschulten und zuverlässigen Interviewerinnen und Interviewern zu ihrer wirtschaftlichen und sozialen Lage sowie in diesem Jahr auch zu ihrer Wohnsituation befragt. Für den überwiegenden Teil der Fragen besteht nach dem Mikrozensusgesetz Auskunftspflicht.

Homepage der Firma PiWi und Partner

Einladung zur Informationsveranstaltung der Nächstenhilfe am Freitag, 28. September 2018 um 14.00 Uhr

Logo Nächstenhilfe

 

die Glattbacher „Nächstenhilfe … und noch viel mehr!“ hat sich bisher darum gekümmert, dass den Menschen, die Hilfe oder Betreuung brauchen, schnell und unbürokratisch Unterstützung gegeben oder Betreuung vermittelt werden konnte.

 

Wir möchten die bisherige Arbeit der „Nächstenhilfe“ fortführen und an die aktuellen Erfordernisse anpassen. Hierzu brauchen wir Sie alle, die Sie Ideen und Mithilfe einbringen wollen, um Glattbach ein Stück lebens- und liebenswerter zu gestalten.

In den Aufgabenfeldern z.B. Betreuung von Kindern/Jugendlichen und Familien, Besorgungen und Betreuungen im Haushalt, Fahrdienste, Klärung bürokratischer Fragen mit Formularausstellung,

gibt es vielfältige Möglichkeiten NächstenHilfe zu praktizieren.

 

Darüber möchten wir mit Ihnen und unseren Gästen bei der Veranstaltung ins Gespräch kommen.

 

Freitag, 28.09.2018 um 14.00 Uhr

MühlenForum im Seniorendorf, Hauptstr. 56b

Gesundheitszentrum Glattbacher Mühle

 

Bei Kaffee und Kuchen können Wünsche, Vorstellungen, Anregungen... ausgetauscht und Fragen zur Nächstenhilfe miteinander besprochen werden.

 

Projektgruppe Nächstenhilfe Glattbach

Henriette Maier und Ottilie Christof

 

Die Kommune Glattbach und die beiden Pfarreien St. Paulus AB-Damm und Mariä Himmelfahrt Glattbach arbeiten eng zusammen und ziehen hier am gleichen Strang, denn es geht uns doch allen darum, Glattbach lebenswert und zukunftsorientiert auszugestalten.

 

So gilt es, alle Glattbacher Bürgerinnen und Bürger in unsere Gemeinschaft zu integrieren. Dabei können die Erfahrungen der „Nächstenhilfe ... und noch viel mehr“ helfen, in einer sich verändernden Lebenssituation einander besser beizustehen, einander mehr zu unterstützen und somit helfende Nachbarn für andere zu werden.

 

Auf Ihr Kommen freuen sich gemeinsam mit der Nächstenhilfe Glattbach

 

Fridolin Fuchs (Bürgermeister)

Viola Wölfle (Pfarrerin)

Nikolaus Hegler (Pfarrer)

Burkhard Oberle (Gemeindecaritas)                                                         

                                                                                                                                  

 

drucken nach oben

Bild Front Bildband Glattbach

Bildband "Glattbach - Bilder aus vergangener Zeit"

Schenken Sie sich oder Ihren Lieben doch ein wenig Glattbacher Geschichte

Kleine Glattbacher Fahne

Neue Glattbacher Fahnen

Die Gemeinde Glattbach hat kleine Fahnen anfertigen lassen. Gerne können Sie diese im Rathaus zu einem Preis von 15,00 € erwerben.